Familie

Die traditionelle bürgerliche Kleinfamilie hat – so es sie je gegeben hat – bunte Konkurrenz bekommen. Unsere plurale Gesellschaft ermöglicht neue Modelle des Zusammenlebens, neben der klassischen Familie. Dabei haben Werte wie Verlässlichkeit, Fürsorge und Vertrauen nichts an Bedeutung verloren. Gerade im Hinblick auf ein solidarisches Miteinander der Generationen sind aber heute umso mehr Einrichtungen nötig, die Familien stützen, damit sie sich wohlfühlen und alle Voraussetzungen finden, um gut in unseren Gemeinden leben und arbeiten zu können. Dazu gehören der Ausbau der Kinderbetreuung, exzellente Schulen und berufliche Bildungsangebote, sowie Strukturen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Der Landkreis und jede einzelne Kommune müssen Rahmenbedingungen schaffen, in denen sich aktive Bürgerinnen und Bürger Zuhause fühlen und so das öffentliche und gesellschaftliche Miteinander lebendig und vielfältig gestalten. 

Die älter werdende Gesellschaft ist eine Herausforderung, die aber als Chance begriffen werden muss. Dazu braucht es unterschiedliche Angebote, die es ermöglichen, dass ältere Menschen weiterhin an ihrem Ort leben können. Ich möchte den Landkreis zu einem Vorbild für ein gelebtes Miteinander der unterschiedlichen Generationen machen. Deshalb lade ich – nicht nur vor der Wahl – zu einem aktiven Dialog aller Bürgerinnen und Bürger, unabhängig von Familienstand oder Alter, ein.